Architek-Tour: Römische Ruinen


Kultur, Kultur für Kids, Reisen / Montag, November 19th, 2018

Werbung, unbeauftragt / Gibt es etwas Schöneres, als nochmal in die Sonne zu fahren, wenn es in Deutschland langsam kalt und grau wird? Ich jedenfalls habe es sehr genossen, ein paar Tage im Warmen zu verbringen. Und dazu noch in einer Stadt mit Kultur von Weltrang – Rom.

Begleitet wurde ich von meinem Sohn. Die Masse an Sehenswertem in Rom ist für Erwachsene schon eine Herausforderung, für Kinder ist es kaum zu bewältigen. Um ihm die römische Geschichte anschaulicher zu verdeutlichen, machten wir einen Ausflug ins 20 km entfernte Ostia Antica, die Ausgrabungsstätte der Hafenstadt des antiken Roms an der Tibermündung. Das besondere in Ostia ist, dass die Gebäudereste sehr gut erhalten sind. Entlang einer Hauptstraße verfolgten wir die Wege der Stadt und tauchten aus nächster Nähe in die römische Geschichte ein.

Hier gibt es keine Absperrungen und Verbotsschilder. Wir stiegen Treppen rauf, saßen auf den Stufen des Theaters und bewunderten kunstvolle Mosaike des Thermalbades.

Da hier immer noch Ausgrabungen stattfinden, konnten wir sogar Archäologen bei der Arbeit beobachten. Das ganze Gelände ist sehr weitläufig und nach dem Gedränge an den Sehenswürdigkeiten Roms waren wir in Ostia Antica nahezu allein. Ein paar wenigen Touristen und einigen Schulklassen begegneten wir in der antiken Stadt.

Als wir genug gesehen hatten, setzten wir uns wieder in den Regionalzug, mit dem wir gekommen waren, fuhren zwei Stationen weiter ans Meer, saßen am menschenleeren Strand und gönnten unseren laufmüden Füßen eine wohlverdiente Pause.

Ich würde jedem, der dem quirligen Treiben der Stadt für einen Tag entfliehen möchte, einen Ausflug nach Ostia Antica empfehlen – zumal der Preis unschlagbar ist. Das Ticket kostet jeweils 1,50 Euro für die Regionalbahn, der Eintritt 11 Euro, für Jugendliche bis 18 Jahre ist es umsonst.

SCAVI DI OSTIA ANTICA
VIALE DEI ROMAGNOLI 717
00119 – OSTIA ANTICA – ROMA

http://www.ostiaanticatickets.it/de/index.php

Abends kehrten wir zufrieden und voller authentischer Eindrücke in die Innenstadt zurück. Einer der Vorteile, wenn man Rom im Herbst besucht, ist, dass es früh dunkel wird und man die Schönheiten der Stadt nochmal in einem ganz anderem Licht bewundern kann, mal ganz abgesehen von dem geselligen Treiben auf den Straßen, das einfach mit keiner deutschen Stadt am Abend vergleichbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.