Gelesen: Elif Shafak: Unerhörte Stimmen


Literatur

Wusstet ihr, dass wenn man stirbt und das Herz aufhört zu schlagen, das Gehirn noch ca. 10 Minuten weiter funktionieren kann? Das haben Studien bewiesen. 10 Minuten, um auf sein Leben zurückzublicken. Elif Shafak lässt das ihre Protagonistin in ihrem Roman „Unerhörte Stimmen“ tun, der im englischen Original ganz passend „10 Minutes 38 Seconds in […]

November 3, 2019

Gelesen: Maja Lunde: Die Geschichte der Bienen


Literatur

Im September stand das Thema Klimawandel im Fokus der Aufmerksamkeit. Es wurde protestiert, diskutiert, angeklagt, kritisiert und entschieden. Greta Thunberg hat mit „Fridays for Future“ eine Bewegung angestoßen, die Millionen mobilisiert und den Klimawandel zu einem heiß diskutierten Thema gemacht hat. Dabei treffen extreme Standpunkte aufeinander, die Debatte ist emotional hoch aufgeladen. Jedoch existiert die […]

Oktober 2, 2019

Gelesen: Lucy Fricke: Töchter


Literatur

Sommerzeit – Urlaubszeit – Zeit zum Lesen. In den Sommerurlaub habe ich zwei Bücher mitgenommen. Eines handelt von einem Roadtrip nach Italien und das andere von einem Freibad. Hört sich doch sehr nach Urlaubslektüre an, oder?

September 1, 2019

Gelesen: Pierre Lemaitre: Die Farben des Feuers


Literatur

Im ersten Halbjahr habe ich – rein zufällig – nur Bücher von Frauen gelesen, die auch fast ausschließlich von Frauen erzählen, nachzulesen z.B. hier oder hier. Also ist dieser Juli eine Art Premiere. Ich habe Pierre Lemaitre: Die Farben des Feuers gelesen. Natürlich war das nicht mein erster Roman von einem männlichen Schriftsteller, nur dieses […]

Juli 31, 2019

Gelesen: Marion Brasch: Lieber woanders


Literatur

Ende April besuchte ich eine Lesung von Marion Brasch. Sie las aus ihrem neusten Buch „Lieber woanders“. Marion Brasch ist nicht nur Schrifstellerin, sondern auch Moderatorin bei meinem Lieblingsradiosender. Sie hat eine ganz wunderbare Vorlesestimme und eine sehr unterhaltsame Art und Weise zu lesen. Natürlich habe ich mir das Buch sofort gekauft und auch signieren […]

Mai 21, 2019

Gelesen: Karen Duve: Fräulein Nettes kurzer Sommer


Literatur

Dieser Monat war ein absolutes Lesehighlight. Und es ist erst April. Karen Duves „Fräulein Nettes kurzer Sommer“ hat mich begeistert. Der Roman ist aber auch wie gemacht für eine Germanistin. Im Mittelpunkt steht immerhin die bedeutenste deutschsprachige Schriftstellerin des 19. Jahrhunderts – Annette von Droste-Hülshoff.

April 30, 2019

Gelesen: Natascha Wodin: Irgendwo in diesem Dunkel


Literatur

Natascha Wodins Buch „Irgendwo in diesem Dunkel“ hat mich sehr berührt. Die Geschichte eines jungen Mädchens in der Nachkriegszeit – ausgegrenzt aus der Gesellschaft, allein gelassen von der Familie – das war beim Lesen oft schwer zu ertragen, obwohl sie bei all dem ihre Neugier, ihren Lebenswillen nicht verloren hat.

März 31, 2019